Home

Tennisreisen

Tennis Camps

Top Clubs

Preisvergleich

Tennisurlaub urlaubsworld

Urlaub online

Infobereich

Tennis Info POINT
Anfrage - Kontakt  >>

Tennis

Top Clubs

Übersicht an Tennisplätzen in der Clubanlagen  >>

Tennis online

Was sind WTA und ATP Ranglisten ?

WTA und ATP – auch die Tenniswelt ist voll mit Abkürzungen, mit denen nur Insider etwas anfangen können. Was hingegen Ranglisten sind, dürfte jeder wissen …

Die WTA Rangliste ist die Punkterangliste für die Weltrangliste der Tennisdamen. WTA steht dabei für Women’s Tennis Association und ist steht für die Vereinigung der professionellen Tennisspielerinnen und ist somit das Gegenstück der ATP, der Association of Tennis Professionals (kurz ATP), der Vereinigung der professionellen Tennisspieler. Die WTA wurde im Jahr 1970 gegründet. Der Grund waren die doch schon beachtlichen Unterschiede zu den Preisgeldern der Tennisspieler.

Um in der WTA Rangliste geführt zu werden, muss eine Spielerin das 14. Lebensjahr vollendet und schon Punkte bei mindestens 3 Turnieren gesammelt haben. Jeden Montag wird die WTA Rangliste aktualisiert. Die Anzahl der Punkte, die eine Spielerin erhält, ist davon abhängig, welche Runde sie erreicht hat. Die WTA Rangliste wird seit 1975 geführt. Die erste Weltranglistenerste war Chris Evert. Steffi Graf hingegen ist diejenige Spielerin, die über 377 Wochen hinweg (und somit am längsten) die WTA Rangliste anführte. Die bisher jüngste Weltranglistenerste war einst Martina Hingis. Im Ranking gab es seit Beginn der WTA 18  Spielerinnen, die einmal an der Spitze des Rankings standen. 2008 war es Jelena Jankovic.
In der WTA Rangliste gab es einige Rekorde zu verzeichnen. Martina Navratilova zum Beispiel hält mit 167 Einzeltiteln dabei immer noch einen dieser Rekorde. Steffi Graf findet man hier mit 107 Siegen auf Platz 3. Monica Seles hingegen mit 53 Siegen auf Platz 9. Ungeschlagen bei den meisten Doppel-Titeln hingegen ist wiederum Martina Navratilova.

Die ATP Tennis Weltrangliste ist noch ein bisschen jünger als die WTA. Sie wurde erst 1972 gegründet. Grund hierfür war, die inzwischen im Herrentennis entstandenen Konflikte zu lösen und die Spiele noch besser vermarkten zu können. Die Rangliste regelt dabei unter anderem auch Startberechtigung und Setzlisten bei Turnieren.

 

© 2017 urlaubsworld - Alle Rechte vorbehalten!