Home

Tennisurlaub

Tennis Camps

TennisClubs

Preisvergleich

urlaubsworld.de Tennisurlaub

Urlaubsworld.de TennisurlaubTraumurlaub >

Urlaub online

Tennis Info POINT
Anfrage - Kontakt  >>

Tennisberichte

Infobereich

Top Clubs

Übersicht an Tennisplätzen in der Clubanlagen  >>

NEWS

Kreuzfahrten

Eine Kreuzfahrt gilt als ganz besonderes Erlebnis für jeden Geschmack. Die Angebote werden hier immer vielfältiger .. Mehr >

Turniere

Flushing Meadows

Erbaut wurde er bereits 1939/1940 zur Weltausstellung, die er auch 1964/1965 beherbergte. Tennisfans verbinden aber mit Flushing Meadows ...

Mehr >

Profis

Hier stellen wir Ihnen regelmäßig Tennisprofis vor. Heute an dieser Stelle Annika Beck >>

Liste von tollen Tennisanlagen in  Urlaubsgebieten >

Tennishotline

Tennis Ligen – Ligasystem

 

Im Tennissport sind verschiedene Turniere jedem ein Begriff, wie unter anderem die Australien Open oder Wimbledon (Grand-Slam-Turniere). Auch Mannschaftswettbewerbe sind beim Tennis üblich, wie der Davis Cup. Die Mannschaften befinden sich dabei in verschiedenen Ligen, die sich nach dem Schwierigkeitsgrad richten. Zu den namhaften Spielern zählen Andy Murray, Rafael Nadal und Roger Federer. Bei den Frauen sind es die Williams-Schwestern (Venus und Serena) sowie die ehemalige Tennisspielerin Steffi Graf.

Informationen rund um die Tennis-Ligen

Im Tennis gibt es insgesamt elf Ligen. Die höchste ist die Bundesliga, die niedrigste ist die Kreisklasse. Tennisspieler, die sich in der Kreisklasse bewährt haben, steigen auf in die Landesliga. Wenn die Spieler auch dort erfolgreich sind, ist der nächste Schritt in ihrer Sportler-Karriere die Verbandsliga. Weiter entwickeln können sich Tennis-Asse dann in den diversen Oberligen.

Wer die Oberliga erreicht hat, für den geht es in der Regionalliga weiter. Die Regionalligen unterteilen sich nach den Himmelsrichtungen. So gibt es unter anderem die Regionalliga West, Nord-Ost, Süd-West oder Süd-Ost. Tennisspieler, die in einer der Regionalligen erfolgreich ist, wechseln in die zweite Bundesliga und bewähren sich dort.

Schließlich erreichen die Tennisprofis die erste Bundesliga. Zuweilen hört man auch die Begriffe Bezirksoberliga oder Bezirksklasse. Regional kann es aber sein, dass die drei Bezeichnungen nicht synonym gebraucht werden, sondern, dass zwei und mehr Spielklassen unterschieden werden. Dann gilt, dass die Bezirksoberliga über der Bezirksliga angesiedelt ist.

Anhand der jeweiligen Liga lässt sich nicht nur herausfinden, wie professionell jemand Tennis spielt. Anhand der Regionalliga beispielsweise lässt sich auch die ungefähre Herkunft eines Tennissportlers bestimmen. So hat die beliebte Sportart mit Schläger, Ball und Netz mit ihrem Liga-System Ähnlichkeit mit anderen Sportarten, beispielsweise Fuß- oder Basketball.

Die Einteilung in die entsprechende Liga unterliegt keinen zeitlichen Rahmenbedingungen. Ein Tennisspieler bzw. eine -spielerin arbeitet sich schneller an die Spitze als ein anderer. Einige bleiben aber auch immer im Mittelfeld und behaupten sich dort.

 

Urlaub PUR - urlaubsworld.de

© urlaubsworld - Alle Rechte vorbehalten!

Als Spezialist für Tennishotels bieten wir Ihnen Tennisreisen,  Tennicamps, Gruppenreisen und einen Preisvergleich von Pauschalreisen kostenlos online an.