Home

Tennisurlaub

Tennis Camps

TennisClubs

Preisvergleich

Urlaubsworld.de Tennisurlaub

Urlaub online

Tennis Info POINT
Anfrage - Kontakt  >>

Tennisberichte

Infobereich

Top Clubs

Übersicht an Tennisplätzen in der Clubanlagen  >>

NEWS

Kreuzfahrten

Eine Kreuzfahrt gilt als ganz besonderes Erlebnis für jeden Geschmack. Die Angebote werden hier immer vielfältiger .. Mehr >

Turniere

Flushing Meadows

Erbaut wurde er bereits 1939/1940 zur Weltausstellung, die er auch 1964/1965 beherbergte. Tennisfans verbinden aber mit Flushing Meadows ...

Mehr >

Profis

Hier stellen wir Ihnen regelmäßig Tennisprofis vor. Heute an dieser Stelle Annika Beck >>

Liste von tollen Tennisanlagen in  Urlaubsgebieten >

Tennishotline

Svetlana Kuznetsova

Svetlana Aleksandrovna Kuznetsova wurde am 27, Juni 1985 in Russland, St. Petersburg, dem heutigen Leningrad, geboren. Ihre Familie frönt dem Radsport. Ihr Vater Aleksandr Kuznetsov ist erfolgreicher Radsporttrainer. Ihre Mutter Galina Tsareva und ihr Bruder Nikolay Kuznetsov sind recht erfolgreich in diesem Sport.

Svetlana jedoch konzentrierte sich auf das Tennisspielen. Mit 13 Jahren ging sie nach Spanien, um dort zu trainieren. Sie spricht daher neben ihrer Muttersprache Russisch auch fließend Spanisch.

Kuznetsova ist eine Allround-Spielerin. Sie spielt mit der rechten Hand und die Rückhand beidhändig. Ihre Stärke ist jedoch ihre Vorhand und ihr starker Aufschlag. An guten Tagen gelingen ihr nahezu alle Schläge, selbst spektakuläre Returns durch die Beine. An schlechten Tagen schafft sie es aber auch, den Ball über den ganzen Platz zu verteilen.

Seit 2000, also mit 15 Jahren ist Kuznetsova Profitennisspielerin. 2002 nahm sie zum ersten Mal an einem Grand Slam Turnier, den Australian Open, teil. Sie kam jedoch nicht über die zweite Runde hinaus. Ihr erster Turniersieg gelang ihr ebenfalls 2002 bei den Nordea Nordic Light Open in Helsinki.

Ihr erstes Grand Slam Turnier im Einzel gewann sie 2004 bei den US Open. Im Finale traf sie auf Jelena Dementjewa und schlug sie glatt in zwei Sätzen mit 6:3 und 7:5. Im Jahr 2009 kam noch der Sieg bei den French Open gegen Dinara Safina hinzu. Bei den Australian Open und in Wimbledon kam sie bislang nicht über das Viertelfinale hinaus.

2005 gelang es ihr nicht, auch nur ein einziges Einzelturnier für sich zu gewinnen. Jedoch gewann sie im Doppel mit der Australierin Alicia Molik die Australian Open. Im Finale schlugen die Beiden die amerikanischen Spielerinnen Lindsay Davenport und Corina Morariu mit 6:3, 6:4.

Insgesamt gewann Swetlana 11 Titel in ihrer Karriere und damit Preisgelder in Höhe 12 Millionen US-Dollar. Ihre höchste Platzierung in der Weltrangliste im Einzel erreichte sie 2007 mit dem zweiten Platz. Ende 2009 befindet sie sich auf dem dritten Platz.

 

Urlaub PUR - urlaubsworld.de

urlaubsworld.de Tennisurlaub

Traumurlaub >

© urlaubsworld - Alle Rechte vorbehalten!

Als Spezialist für Tennishotels bieten wir Ihnen Tennisreisen,  Tennicamps, Gruppenreisen und einen Preisvergleich von Pauschalreisen kostenlos online an.