Home

Tennisreisen

Tennis Camps

Top Clubs

Preisvergleich

Tennisurlaub urlaubsworld

Urlaub online

Infobereich

Tennis Info POINT
Anfrage - Kontakt  >>

Tennis

Top Clubs

Übersicht an Tennisplätzen in der Clubanlagen  >>

Tennis online

Thomas Muster

Der Österreicher Thomas Muster konnte sich lange Zeit an der Weltspitze des weißen Sports etablieren. Er wurde am 2. Oktober 1967 geboren und konnte zeitweilig sogar die absolute Nummer Eins der Weltrangliste für sich einnehmen. Der 180 cm große und 75 kg schwere Tennisstar wurde in der Steiermark in Leibnitz geboren und absolvierte 1985 seine erste Saison als Profi. Vierzehn Jahre später gab er 1999 seinen Rücktritt bekannt.

In der Zwischenzeit konnte er – ausgebildet durch seinen Trainer Ronnie Leitgeb – ein Preisgeld von etwa 12 Millionen Dollar einnehmen. Mit seiner linken Spielhand gewann er insgesamt 44 Turniere im Einzel, zu denen auch die French Open von 1995 gehörten, sowie einen Titel im sogenannten Doppel. Mit dieser Bilanz ist er bisher der erfolgreichste Tennisspieler Österreichs.

Bekannt war er während seiner Laufbahn vor allem auf Grund seines bedingungslosen und vor allem auch kompromisslosen Kampfgeistes, der ihn zu einem der besten Sandplatzspieler seiner Zeit werden ließ. Trotz dieser offensichtlichen Bevorzugung von Sandplätzen konnte er aber auch auf soenanntem Hardcourt und auf Teppich einen Teil seiner Turniersiege erkämpfen.

Doch schon während seiner Jugend konnte der österreichische Tennisstar mit seinem Einzug in das Finale der Junior French Open von 1985 und dem Gewinn der sogenannten Orange Bowl 1985 Aufsehen erregen. Seinen ersten Profi-Sieg konnte er dann 1986 mit seinem ersten Turnier in Hilversum erlangen.

Bereits zwei Jahre später – 1988- gewann Thomas Muster dann gleich vier Turniere und konnte sogar bereits erstmalig einen Platz in den sogenannten Top 20 belegen. Schon ein weiteres Jahr später konnte er dann bereits das Halbfinale der Australian Open erreichen, wo er gegen die damalige Nummer Eins des weißen Sports Ivan Lendl allerdings in vier Sätzen verlor.

1990 konnte Thomas Muster dann ebenfalls wieder Turniersiege für sich verbuchen, von denen er dann insgesamt drei Turniere auf Sand und ein Turnier auf Hardcourt gewann.


 

© 2017 urlaubsworld - Alle Rechte vorbehalten!