Home

Tennisreisen

Tennis Camps

Top Clubs

Preisvergleich

Tennisurlaub urlaubsworld

Urlaub online

Infobereich

Tennis Info POINT
Anfrage - Kontakt  >>

Tennis

Top Clubs

Übersicht an Tennisplätzen in der Clubanlagen  >>

Tennis online

Charly Steeb

Charly Steeb, mit vollem Namen Carl-Uwe Steeb, ist gebürtiger Aalener. Er startete bereits im Alter von 19 Jahren im Jahre 1986 seine Karriere im Profitennis, nachdem er schon im Jahre 1983 als Sieger aus der U-16 Weltmeisterschaft hervorging. Vier Jahre, nachdem er seine Profikarriere begonnen hatte, nahm er den 14. Weltranglistenplatz ein.

Den ersten Titel im Einzeltennis holte er bereits 1989 in Gstaad. Danach folgte ein weiterer Einzeltitel in Genf im Jahr 1991 sowie vier Jahre später in Moskau 1995. Großen Bekanntheitsgrad erlangte Charly Steeb aber erst durch den Davis-Cup, wo er als zweiter deutscher Einzelspieler antrat und prompt im Finale 1988 den damaligen Weltranglisten-Ersten Mats Wilander erfolgreich schlug. Bereits ein Jahr später konnten die Deutschen mit der Besetzung von Carl-Uwe Steeb einen weiteren Sieg im Finale des Davis-Cups für sich verbuchen. Charly Steeb war bei diesem dritten Davis-Cup zum letzten Mal dabei und fungierte leider auch nur als Ersatzmann.

Charly Steeb bevorzugte Sandplätze, denn hier konnte er zeigen, was er drauf hatte. Er bestach durch seine Ausdauer und seinen Kampfgeist, aber auch durch seine unglaubliche Schnelligkeit und Stärke. Dadurch, dass er nur mit einer guten Vorhand punkten konnte, blieben ihm jedoch etliche Siege verwehrt. Sein Problem lag unter anderem in der Rückhand, die bei ihm nicht sehr gut austrainiert war. Auch sein Aufschlag ließ eher zu wünschen übrig. Eine weitere Schwäche des Profispielers war das Spielen direkt am Netz.

Charly Steeb spielte insgesamt 10 Jahre in der Profiliga des Tennissports. Dabei trat er in den Jahren 1999 bis 2001 als Nachfolger von Boris Becker an. Beim Davis-Cup-Team war Steeb Mannschaftskapitän. Ab 2007 fungierte Charly Steeb zwei Jahre lang beim Hamburger Rothenbaum als Turnierdirektor, bevor Michael Stich im Jahr 2009 die Leitung übernahm. Seitdem ist von Charly Steeb nicht mehr viel zu sehen. Nur gelegentlich tritt er neben Rudi Cerne als Co-Moderator und Tennisexperte im Programm des ZDF auf.
 

Seit 2008 ist er Turnierdirektor bei den ATP Nord LB Open in Braunschweig. Hier begeistert er auch durch Ex-Profi-Matches das Publikum.
 

© 2017 urlaubsworld - Alle Rechte vorbehalten!