Home

Tennisreisen

Tennis Camps

Top Clubs

Preisvergleich

Tennisurlaub urlaubsworld

Urlaub online

Infobereich

Tennis Info POINT
Anfrage - Kontakt  >>

Tennis

Top Clubs

Übersicht an Tennisplätzen in der Clubanlagen  >>

Tennis online

Andy Roddic

Andrew Stephen Roddick, auch bekannt als Andy Roddic, wurde 1982 in Omaha geboren. Seine Karriere begann Andy mit 18 Jahren und das Jahr beendete er als jüngster Spieler in den ATP Top 200, und zwar bereits im Jahre 2001. Roddic gewann 2003 seinen ersten Grand-Slam-Titel bei den US Open.

Im selben Jahr führte er die Weltrangliste als jüngster Amerikaner und als Drittjüngster weltweit an. Roddic schloss sich 2004 dem Davis-Cup Team an und kam mit den Doppelspielern Mike, Bob Bryan und Mardy Fish ins Finale. Leider verloren sie dieses aber gegen die Spanier. Im selben Jahr gelang es Andy, das Finale in Wimbledon zu erreichen, welches er aber gegen den Schweizer Roger Federer verloren hat. 2005 war Andy Roddic Teilnehmer des Halbfinales bei den Australien Open. Kurz danach schaffte er einen Turniersieg bei den SAP Open in Kalifornien. In diesem Jahr gewann er viele Turniere, ein paar davon waren Lyon und Queen´s Club, in Houston und Washington.

Das Jahr darauf lief nicht ganz so gut für ihn, denn beim ersten Grand-Slam-Turnier erreichte er nur das Achtelfinale. Auch bis zu dem Zeitpunkt hatte er es nicht geschafft, einen Turniersieg zu holen. Im selben Jahr holte Andy Roddic den größten Tennisspieler aller Zeiten mit ins Team. Es war Jimmy Connors, der dem Team von diesem Zeitpunkt an als Berater beistand. Im August 2006 war es dann endlich soweit, Andy Roddic holte seinen ersten Titel in diesem Jahr. Das war im Finale gegen Juan Carlos Ferrero beim Master Series. Ein paar Wochen später kam Roddic ins Finale der US Open und musste gegen Roger Federer spielen. Dieses Spiel verlor er aber auf heimischen Boden.

Aber im Vorbereitungsspiel beim Kooyong Classics schlug er die Nummer Eins der ganzen Welt, Roger Federer, im Finale. Das Jahr begann sehr gut und endete für Andrew Stephen Roddick als Albtraum.

© 2017 urlaubsworld - Alle Rechte vorbehalten!